Tierkrankenversicherung – ist sie wirklich sinnvoll?

Krankenversicherungen für Menschen sind unbestritten nicht nur sinnvoll, sondern durchaus notwendig. Vielleicht haben Sie sich aber auch schon einmal gefragt, wie es mit der entsprechenden Versicherung für Ihr Haustier aussieht? Was in den USA, Großbritannien oder Schweden längst gang und gebe ist, kennt man hierzulande noch eher wenig. Gemeint ist die Tierkrankenversicherung.

Kostenübernahme bei Tierarztbesuch

Es liegt auf der Hand, dass Ihr geliebter Vierbeiner mal krank wird oder einen Unfall hat und vom Tierarzt behandelt werden muss. Dessen Rechnungen, aber auch allfällige Operationen oder Medikamente können rasch sehr teuer werden und das Haushaltsbudget belasten. Eine entsprechende Tierkrankenversicherung übernimmt derartige Kosten, wobei Sie unbedingt auf die Details in der Polizze achten sollten.

Zwei Arten von Tierkrankenversicherungen

Grundsätzlich können Sie bei dieser Versicherung für Ihr Haustier zwischen zwei Varianten wählen. Zum einen ist da die Vollversicherung und zum anderen gibt es die Unfall- bzw. Operationskosten-Versicherung. Natürlich ist die Vollversicherung kostenintensiver, dafür übernimmt sie einen großen Teil der während des Jahres anfallenden Tierarztkosten. Manchmal enthält diese Polizze sogar die Kostenübernahme von prophylaktischen Maßnahmen wie Impfungen. Dafür ist der Maximalbetrag, der jährlich für die Tierarztaufwendungen gezahlt wird, entsprechend gedeckelt. Wie der Name schon sagt, übernimmt die Unfall- und Operationskostenversicherung die entstehenden Beträge bei Behandlung nach Unfällen oder aufgrund von chirurgischen Eingriffen. Klar ist allerdings, dass die Therapierung von chronischen Erkrankungen Ihres Hundes oder Ihrer Katze in diesem Leistungsumfang nicht enthalten sind.

Auf die Leistungen exakt achten

Wenn Sie sich für eine Tierkrankenversicherung entscheiden, sollten Sie sich genau überlegen, welche Leistungen diese abdecken soll. Keinesfalls darf die freie Tierarztwahl beeinträchtigt werden, denn Sie sollten nach wie vor den Veterinär Ihres Vertrauens aufsuchen. Es macht auch Sinn, dass Sie bei der Polizze darauf achten, dass Impfungen, Parasitenbehandlungen oder vielleicht sogar eine regelmäßige Zahnprophylaxe im Leistungsumfang enthalten sind. Sind diese Kriterien alle erfüllt, macht eine Tierkrankenversicherung Sinn.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*