Die Direktversicherung

doll-550583_1280Versicherungszweck und rechtliche Grundlagen

Die Direktversicherung dient der Altersvorsorge und wird vom Arbeitgeber für seine Arbeitnehmer abgeschlossen. Hierbei stehen vor allem die Modelle private Rente, kapitalbildende Lebensversicherung oder fondsgebundene Lebensversicherung im Vordergrund. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen verfügen in der Regel nicht über eine Pensionskasse oder Pensionsfonds, wodurch diese betriebliche Altersversorgung die einzige Möglichkeit einer Absicherung der Mitarbeiter für den Lebensabend darstellt.

Wer benötigt die Versicherung?

Jeder Arbeitnehmer sollte neben der Erwartung der staatlichen Rente privat vorsorgen und so einen effektiven Beitrag gegen Altersarmut leisten. Die Gesellschaft wählt der Arbeitgeber, doch Sie haben als Arbeitnehmer ein Anrecht auf eine Direktversicherung und können Ihren Arbeitgeber darauf ansprechen. Die Prämien werden von Ihrem Bruttolohn abgezogen und auf direktem Weg an die Versicherung weitergeleitet. Um diesen Aspekt kümmert sich der Arbeitgeber, sodass Sie mit der Begleichung der Versicherungsprämie keinen Mehraufwand haben und sich auf eine sozialversicherungsfrei und steuerfrei gewählte Lösung zur Vorsorge für den Lebensabend verlassen können.

Versicherungs-Varianten

In den Versicherungsvarianten haben Sie das Recht zur Mitentscheidung und können Ihren Arbeitgeber bitten, eine private Rente, eine kapitalbildende Lebensversicherung oder einen fondsgebundenen Vertrag zur Altersvorsorge abzuschließen. Da der Arbeitgeber die Entscheidung für eine Gesellschaft trifft, kann dies die Performance der Absicherung beeinflussen und sollte für einen Vergleich sprechen. Bezüglich der Entgeltumwandlung müssen Sie als gesetzlich versicherter Arbeitnehmer wissen, dass der Betrag für die betriebliche Altersversorgung von Ihrem Bruttogehalt berechnet wird und sich bei Arbeitslosigkeit oder Krankengeld in der Ansparphase auf die Höhe Ihrer Leistungen auswirkt.

Kündigungsfristen

Die Kündigungsfristen hängen mit der Länge der Vertragslaufzeit, sowie Ihrer Arbeit im Unternehmen zusammen. Scheiden Sie aus der Firma aus oder werden arbeitslos, erhalten aufgrund einer Krankheit Frührente oder eine andere Form der Ausgleichszahlung, können Sie ohne Einhaltung einer Frist kündigen und den Versicherungsvertrag auflösen lassen. Eine private Fortführung lohnt sich allerdings und führt zur reduzierten Beitragspflicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*