Überschwemmter Keller durch Daueregen – hoffentlich versichert

Dauer- und Starkregen sind in den letzten Sommern zur Regel geworden. Es ist schon gar nicht mehr die Frage, ob Sie davon betroffen werden, sondern nur noch wann.
Viele Hausbesitzer erleben eine böse Überraschung, wenn Ihr Keller durch den starken Regen überschwemmt wird. Neben dem ganzen Ärger geht es nämlich noch um die Frage, ob die Wohngebäudeversicherung den Schaden überhaupt übernimmt.
Hier müssen Sie unterscheiden zwischen der üblichen Versicherung, die bei Feuer, Sturm/Hagel und Leitungswasserschäden zahlt. Diese würde einen Wasserschaden nur übernehmen, wenn beispielsweise ein Rohrbruch vorliegt und dadurch eine Überschwemmung entstanden ist.
Ein Schaden durch Regenwasser ist aber eben kein Leitungswasserschaden und hier leistet diese Versicherung nicht.
Hierfür gibt es eine sogenannte erweiterte Elementarschadenversicherung, die als Erweiterung zur Wohngebäudeversicherung abgeschlossen werden kann und absolut empfehlenswert ist. Diese Versicherung leistet bei extremen Ereignissen, wie Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch, Erdbeben, aber eben auch bei Überschwemmung, Starkregen oder Rückstau.

Im Übrigen gilt dies neben der Gebäudeversicherung auch für die Hausratversicherung. Auch hier ist ein Einschluss von erweiterten Elementargefahren möglich, sinnvoll und sollte geprüft werden.

Tipp: Ist Ihr Keller durch Starkregen vollgelaufen, sollten Sie für die Versicherung zunächst den Schaden mit ein paar aussagekräftigen Fotos dokumentieren, bevor Sie mit Reparaturarbeiten wie dem Abpumpen des Wassers beginnen.

Fazit

In Anbetracht der Tatsache, dass die Wetterextreme in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen haben und dies auch in der Zukunft so zu erwarten ist, sollten Sie bei Ihrer Wohngebäudeversicherung prüfen, ob sie eine erweiterte Elementardeckung beinhaltet.
Erschreckend ist, dass nur etwa ein Drittel der Verträge in Deutschland eine solche Absicherung enthalten. Die ist umso bedenklicher, wenn Sie sich klar machen, dass Schäden durch Unwetter oft sehr teuer werden können. Dies kann leicht existenzbedrohend werden, wenn beispielsweise eine kostenintensive Sanierung im Keller oder am Dach nötig ist, die Sie aus eigener Tasche zahlen müssen.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*