Wohngebäudeversicherung – wichtig für alle Immobilienbesitzer

Die Wohngebäudeversicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungen für den Immobilienbesitzer. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei dem Wohneigentum um ein frei stehendes Haus, ein Reihen- oder Doppelhaus oder eine Eigentumswohnung handelt. Die Wohngebäudeversicherung schützt den Eigentümer einer Immobilie vor den finanziellen Folgen eines Schadens, der recht schnell eine sehr hohe Summe erreichen kann.

Bei der Eigentumswohnung ist in der Regel über die Eigentümergemeinschaft eine solche Versicherung zu günstigen Konditionen abgeschlossen. Doch der Besitzer eines Hauses muss sich selbst um diese Fragen kümmern. In der Regel werden Schäden durch Feuer, Blitzschlag, Sturm, Hagel, Explosion, Anprall und Absturz von bemannten Flugkörpern und Leitungswasserschäden abgedeckt. Wichtig zu wissen ist auch, dass nicht nur die unmittelbaren Schäden ersetzt werden, sondern dass sie Versicherung auch für Kosten aufkommt, die in der Folge dieser Schäden entstehen. Darunter fallen nicht nur die Kosten für die Aufräumungsarbeiten oder gegebenenfalls Abbrucharbeiten, sondern beispielsweise die Aufwendungen für einen Hotelaufenthalt oder – bei längerer Unbewohnbarkeit des Objekts – eine Übergangswohnung für bis zu 12 Monaten.

Eine Besonderheit verdient Ihre Beachtung: Viele Hausbesitzer leben in dem Irrglauben, Überschwemmungsschäden seien ebenfalls eingeschlossen. Da sich in den vergangenen Jahren die verheerenden Schäden durch immer wiederkehrende Überschwemmungskatastrophen häufen, ist dies ein Thema, das Sie unbedingt in Ihre Überlegungen mit einbeziehen sollten. Denn die Absicherung gegen Schäden dieser Art ist nicht automatisch der Fall, wenn Sie eine Wohngebäudeversicherung abschließen. Überflutungsschäden gehören zu den Elementarschäden wie Erdbeben oder Erdrutsch. Der Schutz gegen finanzielle Folgen dieser Ereignisse kann zwar eingeschlossen werden, in der Regel zu einem geringen Aufpreis, dies muss jedoch ausdrücklich vereinbart werden.

Ein Versicherungsvergleich, den Sie sehr einfach im Internet anstellen können, hilft Ihnen, die günstigste Versicherung zu finden. Doch es ist Vorsicht geboten. Stellen Sie beim Versicherungsvergleich sicher, dass Sie nicht nur die Beiträge vergleichen, sondern auch die Versicherungsbedingungen, vor allem die Leistungen im Schadensfall einander gegenüberstellen. Nicht jedes vermeintlich günstige Versicherungsangebot ist so gut, wie es ausschaut, denn unter dem Strich kommt es auf das Preis-Leistungs-Verhältnis an.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*