Wohnungsbrand durch Kerzen – wann und was leistet die Hausratversicherung

Ein romantischer Abend, Essen bei Kerzenschein, anschließend Zweisamkeit im Schlafzimmer. Nicht selten werden die Kerzen vergessen, und schnell ist es passiert, die nicht gelöschten Kerzen verursachen einen Zimmer-bzw. Wohnungsbrand. Gut, wenn keine Personen zu Schaden kommen. Meist aber verbrennen Gegenstände, Ruß verschmutzt Wände und die Einrichtung. Unter Umständen können hier hohe Kosten entstehen. Für die meisten ein klarer Fall, ein Fall für die Versicherung.

Auch bei dem mir bekannten Fall übernahm die Versicherung, genauer gesagt die Hausratversicherung die Kosten für neue Sitzmöbel, Gardinen und auch die Farbe. Die Abwicklung des Falls aber war alles andere als unkompliziert. Die Versicherung stellte viele Fragen. Handelt es sich hier um ein fahrlässiges Handeln? Wer genau hat den Brand verursacht? Waren Brandverursacher und Versicherungsnehmer die gleiche Person? Je nach Situation und Versicherungsumfang kann es sein, dass die Hausratversicherung hier die Leistung verweigert. Bei Abschluss einer entsprechenden Versicherung lohnt es sich immer, die Details zu beachten und alle Bedingungen und Regelungen zu lesen. Hausratversicherung ist nicht gleich Hausratversicherung. Hier gibt es Unterschiede, und das zeigt sich dann letztlich auch in der eventuellen Entschädigung im Versicherungsfall.

Wenn Sie eine Hausratversicherung abschließen, sollten Sie unbedingt beachten, dass die Versicherungssumme mit dem Wert ihrer Einrichtung übereinstimmt. Denn nur so kann eine mögliche Leistung der Versicherung auch die tatsächlichen Kosten decken, z.B. bei einem Wohnungsbrand. Wichtig auch, beachten Sie immer mögliche Wartezeiten. Hier können nur wenige Tage über die Leistungen entscheiden. Auch die Wartezeiten können von Anbieter zu Anbieter variieren.

Hausratversicherungen und Anbieter können genau so individuell sein wie Sie und Ihre Wohnsituation. Um für alle Fälle, auch für einen Wohnungsbrand, bestens gewappnet zu sein, lohnt es sich, jedes Angebot und jeden Vertrag genau zu studieren. Am Ende kann sich das auszahlen.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*